DAS ERSTE GESICHT

Das erste Gesicht auf Erden – Das Projekt

Das erste Gesicht auf Erden“ ist ein Fotoprojekt zur Rettung des Hebammenberufes in Deutschland. Der Lüneburger Portraitfotograf Björn Schönfeld hat es sich zum Ziel gemacht, mit seinem Projekt die Wertschätzung der Hebammen und ihrer Arbeit zu steigern. Eine solide finanzielle Basis resultiert Schönfeld zufolge aus Anerkennung und Bewusstsein für die Arbeit, die geleistet wird. Das Projekt zielt deshalb darauf ab, ausdrucksstarke, schöne Portraits von den Frauen hinter dem Hebammenberuf zu zeigen. Wertschätzung entsteht, so Schönfeld, durch ein positives Gefühl. Dieses will er mit seinen Fotos evozieren. Für ihn liegt in diesem positiven Ansatz ein besonderes Potential, das mehr erreichen kann als bloße Schuldzuweisungen.

Björn Schönfeld begann am 1. Dezember 2013, auf der Facebookseite facebook.com/daserstegesicht erste Portraits zu posten. Binnen 3 Stunden wurde die Seite 200 Mal „geliked“, über Nacht bekam er hunderte E-Mails. Mittlerweile hat Schönfeld u.a. in Lüneburg, Hamburg, Berlin, Leipzig, Nürnberg, Bonn, Stuttgart, München, Schwerin fotografiert. Seine Facebookseite hat über 12.000 „Gefällt-mir-Klicks“, die Beiträge werden von bis zu 100.000 Usern gelesen. Außerdem wurde in den Medien, u.a. NDR, BR, Sat1, Welt, Abendblatt, Der Standard, über sein Projekt berichtet. Inzwischen hat Schönfeld die Projektseite www.daserstegesicht.de erstellt. Derzeit arbeitet er gemeinsam mit Sponsoren an der Umsetzung einer großflächigen, bundesweiten Plakataktion.